Providencia

Providencia

Beitragvon makopp5 » 09 Mai 2013, 22:40

Ich bin gerade mit meiner Frau auf Providencia.
Mit Vivacolombia.co sind wir für 160.000 Pesos hin- und zurück von Medellin nach San Andres geflogen. Von San Andres nach Providencia sind wir mit Satena geflogen. Hin- und zurück 250.000 Pesos. Wir sind in Miss Elma abgestiegen, welches auch an Decameron angeschlossen ist. Wir bleiben 4 Nächte in Miss Elma und dann noch 3 Nächte in San Andres. Von Flughafen bis ins Hotel Miss Elma kostet es 23.000 Pesos. Es liegt genau auf der anderen Seite der Insel. Providencia hat nur 5.000 Einwohner. Die Strasse rund um die Insel hat eine Länge von 18 km. Heute waren wir an dem Strand South West Bay. Ca. 20 min. zu Fuß von unserem Hotel. Wir bezhalten für unser Mittagessen 53.000 Pesos. Ein Teller für 2 mit 2 Fischen (Sierra), 1 Languste, einige Camarones, Caracol ( sehr lecker) Arroz con Coco etwas Tomaten und Salat, 3 Bier. Der Strand ist ca. 2 km lang mit sehr wenigen Besuchern, kristallklarem Wasser an weißem Sandstrand. In der Nebensaison gab es vielleicht 20 Besucher.
makopp5
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 23 Mär 2012, 22:02

Re: Providencia

Beitragvon Marco » 10 Mai 2013, 05:03

Mensch @Makopp, jetzt sei doch nicht so zaeh!

Was interessiert in einem forum, ist doch der persoenliche eindruck, den ein forenmitglied gewonnen hat.

Gefaellt es dir? Hat sich der flug fuer dich (subjektiv) gelohnt? War der ausflug eine Bereicherung?

ODER wuerdest du raten, einen solchen Ausflug zu unterlassen? Zu teuer? Zu langweilig? Zu stressig?

Und etwas, wo mich mal eine Erklaerung interessieren wuerde, weil ich das jetzt schon oefters gelesen habe: Warum, wenn man denn schon in San Andres ist, bleibt man nicht da, sondern setzt sich ein zweites Mal in den Flieger und fliegt nach Providencia?
Marco
 
Beiträge: 376
Registriert: 29 Dez 2012, 18:42
Wohnort: seit 8 Jahren Cartagena de Indias

Re: Providencia

Beitragvon makopp5 » 10 Mai 2013, 07:46

Marco
Es gehören Fakten genauso dazu.

Ja, es gefällt um sehr. Ja, der Flug hat sich gelohnt. Man kann auch mit m Cataman nach Providencia fahren. Einfache Strecke kostet 68.000 Pesos. Das ist ein Katamaran, der 3 mal die Woche zwischen Providencia und San Andres fährt.
Es war kein Ausflug, sondern wir bleiben 4 Tage. Prvidencia ist ganz anders wie San Andres. Hier geht es viel gemütlicher zu. Es ist keine grossen Hotels. Alles sind kleinere Hotels, die schön gelegen am Strand liegen. In der Nebensaison fast keine Besucher, sehr freundliche Bewohner, keine Gewalt.
Es hier hervorragend um auszuspannen und sich zu erholen, wer Discos oder Rumba sucht, der wird hier wohl fehl am Platze sein. Sehr gutes Essen basierend auf Meeresfruechten ist hier angesagt. Werde bestimmt wieder hier her kommen. Es ist eine ganz andere Welt von Kolumbien.

la foto.JPG
la foto.JPG (134.75 KiB) 16218-mal betrachtet

la foto-1.JPG
la foto-1.JPG (140.63 KiB) 16218-mal betrachtet

la foto-2.JPG
la foto-2.JPG (146.89 KiB) 16218-mal betrachtet
makopp5
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 23 Mär 2012, 22:02

Re: Providencia

Beitragvon Refajo » 10 Mai 2013, 08:59

Danke für den Bericht. Wenn makopp schreibt, dass es auf Providencia "gemütlich" zugeht, hat das für mich mehr wert, als wenn ich es in einer Broschüre im Reisebüro lese. :P Leider bin ich bis heute noch nicht auf diese Inseln gekommen, meine Frau vor unserem Kennenlernen auch nicht.
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Re: Providencia

Beitragvon Marco » 10 Mai 2013, 09:08

Makopp, danke fuer dein Statement!

Seit ich in kolumbien bin, hoere ich immer wieder San Andres San Andres. Wenn ich in cartagena mal ein Maedel kennenlerne, die dann meint, sie koenne mich mal so ein bisschen um Geld erleichtern, dann will sie mit mir nach San Andres, das ist schoen weit, aber als Kolumbianerin kann sie da ohne Pass hin. Aber Providencia hat sich noch nie eine gewuenscht.

Jetzt hast du ja moeglicherweise die Begruendung geliefert: es geht "viel gemuetlicher" zu, sprich, aus der Sicht eines jungen Maedchens, da ist es langweilig fuer sie. Kann es sein, dass die Erklaerung so einfach ist?

Aber mal andersherum gefragt, auch an andere hier im Forum: Ist es denn auf San Andres stressig? Gibt es denn da nicht auch die Moeglichkeit, schoen auszuspannen, ohne mit "Rumba" in Beruehrung zu kommen? Denn irgendwann wird es mir nicht erspart bleiben, da mal hin zu "muessen" :mrgreen:


_______________________________________________________________

Hinweis Moderation

Die Diskussion um "Goldgräberinnen" hat ihren eigenen Faden bekommen:
viewtopic.php?f=27&t=427
_______________________________________________________________
Zuletzt geändert von Refajo am 11 Mai 2013, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hinweis Moderation eingefügt
Marco
 
Beiträge: 376
Registriert: 29 Dez 2012, 18:42
Wohnort: seit 8 Jahren Cartagena de Indias

Re: Providencia

Beitragvon makopp5 » 10 Mai 2013, 17:39

Noch ein paar weitere Daten: öffentlicher Busverkehr. Es gibt zwei Busse, die ständig in gegengesetzte Richtung um die Insel fahren. Fahrpreis 2.500 Pesos. Einmal komplett um die Insel dauert ca. 40-50 min. je nachdem wieviele Leute einsteigen. Morgen machen wir eine Bootstour um die Insel mit verschiedenen Stopps, 35.000 Pesos. Bier importiert aus den USA kostet im allgemeinen zwischen 2.500 und 4.000 Pesos. Wasser in Flaschen ist teuer, um die 2.500 - 3.000 Pesos für 600 ml.
Heute hatten wir Mittagessen im Café Studio, es ist ein Restaurant das von einem einheimischen mit seiner Canadischen Frau geführt wird. Sehr lecker und gut. Man sieht schon Details, wenn man es mit nur einheimischen Restaurants vergleicht. Meine Frau aß Spagetti (welche genau auf den Punkt gekocht waren) mit einer sehr leckeren Bolonese Sauce, welche mit richtigen Tomaten und Tomatenmark gemacht wurde. Das Restaurant befindet sich an der Hauptstraße in der Nähe des Southwest Bay Strandes.
makopp5
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 23 Mär 2012, 22:02

Re: Providencia

Beitragvon makopp5 » 11 Mai 2013, 14:42

So noch ein paar weiterfuehrende Informationen. Heute machten wir die Tour mit dem Boot um die Insel. Kosten 35.000 Pesos pro Person oder 50.000 Pesos, wenn man schnorchel moechte. Abfahrt 10 am ca. 4 - 5 Stunden. Erster Stopp um Bilder von Santa Catalina und dem Kopf von Morgan zu machen. Dann weiterfahrt nach Cayo Cangrejo. Dort Aufenthalt ca. 2 Stunden zun Schnorcheln und kennenlernen. Dann weiterfahrt mit weiterm Zwischenstopp zum Schnorcheln. Halt zum Trinken in Playa Manzanilla. Mittagessen am Playa Southwest.
Motorradmiete fuer 24 Stunden 60.000 Pesos.

la foto.JPG
la foto.JPG (151.3 KiB) 16196-mal betrachtet

la foto-1.JPG
la foto-1.JPG (116.52 KiB) 16196-mal betrachtet

la foto-2.JPG
la foto-2.JPG (169.29 KiB) 16196-mal betrachtet

la foto-3.JPG
la foto-3.JPG (126.79 KiB) 16196-mal betrachtet
makopp5
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 23 Mär 2012, 22:02

Re: Providencia

Beitragvon makopp5 » 11 Mai 2013, 17:32

Link zur Faehrverbindung nach Providencia von San Andres
http://www.elsensation.com/

Link mit Fotos zu Providencia:
http://www.providenciaespasion.com/playas.htm
http://www.providenciaespasion.com/fotos.htm

link zum Hotel Miss Elma
http://www.hotelmisselma.com/
makopp5
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 23 Mär 2012, 22:02


Zurück zu Karibik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron