Produkte in USA bestellen, in Kolumbien empfangen

Produkte in USA bestellen, in Kolumbien empfangen

Beitragvon Refajo » 17 Jul 2012, 10:06

Es gibt viele Firmen, die Produkte, die man in USA über das Internet bestellen und bezahlen kann (z.B. bei amazon.com) nach Kolumbien schicken und dort zustellen. Mittlerweile habe ich mehrfach sehr gute Erfahrungen mit "Coordinadora USA" gemacht.

coordinadora.jpg
coordinadora.jpg (21.65 KiB) 2833-mal betrachtet


Zuerst besorgt man sich eine kostenlose Kundennummer auf http://www.coordinadorausa.com Das geht noch schneller, als eine E-Mail-Adresse bei Google oder Hotmail einzurichten. Dann kann man auch schon bei allen möglichen Versandhändlern in USA alles mögliche bestellen. Da die meisten US-Händler nicht außer Landes verschicken, gibt man als Lieferadresse die Adresse von Coordinadora in Miami an.

Das einzige Problem, das häufig auftaucht, ist dass einige US-Händler keine kolumbianischen oder deutschen Kreditkarten akzeptieren. Dann kann man auch Coordinadora bitten, die Zahlung zu tätigen. Dieser Service kostet extra, und ich habe ihn noch nicht probiert. Amazon USA akzeptiert ausländische Karten aber meist ohne Probleme.

Sobald Coordinadora Miami eine Lieferung erhält, rufen sie den Kunden in Kolumbien an und fragen, ob noch weiter Lieferungen zu erwarten sind, oder ob dieses Paket direkt nach Kolumbien geschickt werden soll. Außerdem muss man den Warenwert angeben, damit Coordinadora den kolumbianischen Einfuhrzoll abführen kann. Der Zoll liegt bei ca. 30% des Warenwertes.

Es ist üblich, dass die Kunden den Warenwert zu niedrig ansetzen, um Zollgebühren zu sparen. Wenn der Zoll aber in einer Stichprobe das Paket öffnet und feststellt, dass man den Wert zu niedrig angegeben hat, bekommt man Probleme. Auch wenn das Paket gestohlen werden sollte, wird von Coordinadora nur der vom Kunden angegebene Warenwert ersetzt.

Coordinadora selbst gibt an, die Sendungen in 5 bis 7 Werktagen zuzustellen. In meinen Fällen ging es aber immer wesentlich schneller. Meine letzte Sendung kam eines Freitags in Miami an und war schon am Dienstag bei mir zuhause in Bogotá. Das wären gerade mal 2 Werktage! Über das Internet kann man die Sendung nachverfolgen und weiß somit immer, wo sie sich gerade befindet.

Coordinadora händigt auch die Zollpapiere mit dem Paket aus. Zahlen kann man bequem beim Empfang der Sendung vor seiner Haustür (oder am Arbeitsplatz).

Für Sendungen zwischen 1 und 6 Pfund Gewicht berechnet Coordinadora 16 Dollar. Die obligatorische Versicherung des Pakets wird mit 1,5% vom Warenwert berechnet. Es gibt auch Firmen, die das ganze billiger anbieten, aber das kann dann auch mal so ausgehen:

Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1474
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Zurück zu Dienste & Geschäfte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron