Post / Zusteller

Post / Zusteller

Beitragvon Refajo » 15 Jun 2013, 09:44

Die Zustellung von Briefen und Paketen wird in Kolumbien von privaten Firmen ausgeführt. Man sollte grundsätzlich alle Briefe per Einschreiben ("certificado") verschicken! Briefe, die nicht per Einschreiben verschickt werden, kommen oft nicht an. Selbst Einschreiben kommen nicht immer an. (Ein Studienkollege meiner Frau arbeitete als Zusteller und gab zu, Briefe wegzuwerfen und bei Einschreiben die Unterschriften der Empfänger zu fälschen. So konnte er die gesamte Post wegwerfen und musste sich nicht die Mühe machen, sie zuzustellen.)

Wer ein Paket empfängt, sollte sicherstellen, dass der Inhalt nicht gestohlen wurde. Ich öffne Pakete im Beisein des Zustellers und unterschreibe erst dann.
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1474
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Re: Post / Zusteller

Beitragvon Refajo » 15 Jun 2013, 09:48

Genau das ging diese Woche bei meinen Schwiegereltern schief: Sie bekamen ein Paket mit Produkten aus USA (welche sie dort mit ihrer Kreditkarte bestellten und dann mit Coordinadora nach Kolumbien liefern ließen). Das Paket sah aber schon ziemlich ramponiert aus und meine Schwiegermutter bestand darauf, es gemeinsam mit dem Zusteller zu öffnen, um den Inhalt auf Vollständigkeit zu prüfen. Der Zusteller behauptete, es sei ihm nicht erlaubt, bei der Öffnung bzw. Kontrolle des Paketes anwesend zu sein. Aber ohne Inhaltskontrolle wollte meine Schwiegermutter das Paket nicht annehmen. Also ist der Zusteller mit dem Paket wieder von dannen gezogen. Seitdem ist eine Woche vergangen und es gibt keine Spur des Paketes. Das Anrufen bei sämtlichen Telefonnummern von Coordinadora hat bisher zu keinem Ergebnis geführt.

Irgendetwas wird passieren müssen, schließlich ist das Paket versichert und seine Ankunft in Kolumbien von Coordinadora bestätigt. (Den Weg der Zustellung kann man online verfolgen.)
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1474
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Re: Post / Zusteller

Beitragvon Bono » 17 Jul 2013, 17:48

Einen Tag bevor ich aus Deutschland wieder abgereist bin habe ich ein Paket von genau 31,5 kg abgeschickt. Im Paket waren gebrauchte Klamotten von mir die nicht mehr in den Koffer gepasst haben, ein Laptop und noch ein paar andere Sachen die wir hier im Haushalt benötigen und die es so in Kolumbien nicht gibt.
Ich habe das Paket mit DHL verschickt und dafür 123,- Euro ohne erweiterte Versicherung bezahlt. Als s.g. Premium-Paket würde es 260,- Euro kosten. Als Inhalt hatte ich gebrauchte persönliche Klamotten und Schuhe mit einem Warenwert von 150,- Euro angegeben.
Nach genau 8 Tagen war das Paket in Kolumbien und nach weiteren 6 Tagen lag es bei uns in der Stadt zum abholen bei 4-72 bereit. Ich musste nochmals 63.000 Peso bezahlen. Nach meiner Rechnung - man hat die 150,- Euro in Dollar umgerechnet + 1 Dollar Versicherung + ca. 7 Dollar Transport von Bogota zu uns - entsprach die Summe 16% I.V.A. Man zahlt also auf seine Sachen welche normalerweise zum Hausstaat gehören hier nochmals Mehrwertsteuer wie in anderen Ländern auf Neuwaren.
Zum guten Schluss.... das Paket kam ungeöffnet und unbeschädigt bei uns an. Und ganz ehrlich, ich habe noch nie probleme mit Paketen aus Deutschland oder Päckchen aus anderen Ländern gehabt.
Bono
 

Re: Post / Zusteller

Beitragvon cosmopolita » 18 Jul 2013, 00:50

Refajo hat geschrieben:.... Der Zusteller behauptete, es sei ihm nicht erlaubt, bei der Öffnung bzw. Kontrolle des Paketes anwesend zu sein..

Wenn der sowas sagt stimmt schon was nicht, vielleicht ist er selbst irgendwie darin verwickelt und das Paket kommt nach einiger Zeit doch komplett an wenn das was sie herausgestohlen hatten wieder hineingepackt wurde.....Den haette ich nicht mehr gehen lassen mit diesen Argument!
Ich hatte eimal eine Versicherungskarte eingeschrieben von Kolumbien abgeschickt, der eingeschriebene Brief kam leer an !!!!!, die Typen bei 4-72 hatte gesehen das ich eine Karte heineingesteckt hatte ....wohin die Karte da wohl verschwunden ist......die dachten wahrscheinlich sei eine auslaendische Kreditkarte und die koennte man gut verkaufen an "Spezialisten".
cosmopolita
 
Beiträge: 90
Registriert: 15 Dez 2012, 11:22

Re: Post / Zusteller

Beitragvon Refajo » 23 Jul 2013, 08:00

Im oben beschriebenen Fall mussten meine Schwiegereltern mehrmals mit Coordinadora telefonieren. Die haben ein Call Center irgendwo auf der Welt, in dem nur schlechtes Spanisch gesprochen wird und die Angestellten keine einzige Stadt in Kolumbien kennen. Am Ende stellte sich heraus, dass das Paket nach Bogota zurückgeschickt worden war, von wo es dann wieder zu meinen Schwiegerektern geschickt wurde. Der Inhalt war vollständig, also keine Ahnung, wo das Problem lag.
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1474
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá


Zurück zu Dienste & Geschäfte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron