Seite 2 von 2

Re: Gebuehren der kolumbianischen Banken

BeitragVerfasst: 07 Okt 2015, 15:49
von Marco
Danke, Refajo, fuer die Aufklaerung.

Entgegen dem Eindruck, den der von mir eroeffnete Faden vielleicht erweckt, sind mir die Gebuehren wirtschaftlich voellig egal. Ich will es halt nur mal wissen, wie das hier so laeuft.

Eroeffnet hab ich ein Konto in Kolumbien nur deshalb, um da Pesos deponieren zu koennen - obwohl es ja schon auch angenehm ist, dass die hier fuer Festgeld 4 % Zinsen zahlen, waehrend man in Deutschland nur noch 0,01 % (oder so aehnlich) erhaelt.

Ich konnte also, nachdem man im August fuer 1 Euro 3.700 Pesos erhielt, einen groesseren Euro Betrag in Peso deponieren - und darauf dann sogar in Kolumbien noch Zinsen kassieren.

Und die BBVA ist ja nun auch keine kolumbianische, sondern letzten Endes eine europaeische (spanische) Bank.

Massgeblich fuer die Wahl dieser Bank in Cartagena war allerdings etwas ganz anderes: man muss bei denen nicht Schlange stehen, sondern zieht eine Nummer und kann sich dann auf gepolsterte Stuehle setzten, bis man aufgerufen wird.

Re: Gebuehren der kolumbianischen Banken

BeitragVerfasst: 11 Mär 2017, 21:47
von Alois Bittler
Hallo , ich lebe seit Nov. ‘16 in Co. Bin bei der Banco de Bogota u. hatte angfaenglich auch das Weihnachtsgans-Gefuehl. Wenn du niemanden kennst bist du arm dran. Bist du der Sprache maechtig , bekommst du Infos von der Bank was fuer dich moeglich ist. Ich hatte das Konto in Sta. Marta eroeffnet; es war eine Katastrofe. In Bogota ging ich zu einer Zweigstelle und wurde HERVORRAGEND bedient. Leider sind Nachfragen bei der Eroeffnungsstelle des Kots unumgaenglich. Auch bzgl. der Gebuehren gibt es fuer dich akzeptable Loesungen. Gruß Alois

Re: Gebuehren der kolumbianischen Banken

BeitragVerfasst: 12 Mär 2017, 02:59
von heine
Alois Bittler hat geschrieben:Hallo , ich lebe seit Nov. ‘16 in Co. Bin bei der Banco de Bogota


Hallo Alois, gruess dich hier im Forum!

Kannst du zaubern? Gerade mal vier Monate in Kolumbien und schon hier ein Bankkonto?

Wo und wie hast du denn so schnell die zur Kntoeroeffnung erforderliche Cedula herbekommen?