Vorstellung im Forum

Re: Vorstellung im Forum

Beitragvon Marco » 16 Jun 2016, 12:21

Refajo hat geschrieben:Du kannst ein Universitätsstudium aus Deutschland in Kolumbien anerkennen lassen vom Bildungsministerium. Wenn es aber um spezifische Dinge geht wie nationales Steuerrecht, wird man dir dort sagen, ob es geht


es freut mich ja, wenn man mir widerspricht. Aergerlich wird es aber, wenn man sich, nur um mir zu widersprechen, selbst widerspricht.

Refajo: Man kann eben ein Studium nicht anerkennen lassen, wenn offen ist, "ob es geht". Es waere nicht einmal in einer Bananenrepublik moeglich, sich etwa ein deutsches Jurastudium "anerkennen" zu lassen - und dann da, zum Beispiel in der Rebublik Kongo, munter als Rechtsanwalt loszulegen. Fuer Kolumbien gilt nicht anderes. Und fuer Steuerberater gilt auch nichts anderes.

Refajo hat geschrieben:Perfektes Spanisch ist nicht notwendig


ich sagte, ein Steuerberater muss verhandlungssicheres Spanisch draufhaben. Das muss also mehr als perfekt sein. Ich erwarte von meinem Steuerberater, dass er mit einem Finanzbeamten verhandeln kann. Und da kann es auf jedes Detail ankommen.

Refajo hat geschrieben:Bei Fragen zur Selbständigkeit hilft immer gerne das Forumsmitglied makopp...


...nur, dass es sich schon seit Jahren hier im Forum nicht mehr blicken laesst :lol:
Marco
 
Beiträge: 376
Registriert: 29 Dez 2012, 18:42
Wohnort: seit 8 Jahren Cartagena de Indias

Re: Vorstellung im Forum

Beitragvon Refajo » 16 Jun 2016, 12:45

Mein deutsches Studium ist vom kol. Bildungsministerium anerkannt. Meine Berufserfahrung vom SENA (was zwar in meinem Fall völlig unnötig war, aber damit habe ich einem Bekannten im SENA einen Gefallen getan). Ich weiß schon wovon ich spreche, und ich gebe gerne Hilfe und meine Erfahrungen weiter, falls sich jemand dafür interessiert. Das gleiche gilt für den Nutzer und Moderatoren makopp: Wer ihn fragt, erhält eine Antwort.

Moderation
@Marco: Was ich als Moderator nicht dulde, dass du hier Nutzer permanent anmachst und zu provozieren suchst. Nur versuchen, andere fertigzumachen ohne etwas eigenes konstruktives beizutragen, widerspricht den Forumsregeln. Bitte mäßige deinen Schreibstil.

Die Kritik an der Moderation wurde in das entsprechende Forum verschoben "Verwaltung > Kritik & Zuspruch > Kritik an Moderation".

Unfreundliche Beiträge wurden gemäß der Forumsregeln in das Unterforum "Papierkorb" verschoben.
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Re: Vorstellung im Forum

Beitragvon Roger Schmidt » 05 Jul 2018, 13:18

Mein Name ist Roger Schmidt ich bin Eidg. Dipl. Wirtschaftsprüfer und habe vor 2 Jahren in Medellín zusammen mit ausgewählten Anwälten die Firma Autarchy gegründet. Beim Auswandern gilt es viel zu berücksichtigen, leider gibt es viele unseriöse Anbieter, wenn es um die Beratung von Visums und Aufenthaltsbewilligungen geht.

Wir bieten für 80'000 COP (ca. 27 Euro) eine persönliche Analyse der Situation an und zeigen auf, welche Möglichkeiten es für den Auswanderungswilligen gibt. Wenn wir nach der Analyse den ganzen Antragsprozess für den Interessenten abwickeln, werden die 80'000 COP als Anzahlung angerechnet. Eine komplette Abwicklung kostet bei uns je nach dem Fall zwischen 700'000 und 900.000 COP (230 – 300 Euro). Wir helfen auch bei Firmengründungen und überprüfen Verträge aller Art auf mögliche Risiken, gerade bei Immobiliengeschäften ist es sehr ratsam einen juristischen Rat beizuziehen. Aber auch bei Heirat oder eingetragenen Partnerschaften, können wir Sie beraten. Wir haben auch eine ehemalige Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft, die bei Strafrechtsprozessen unsere Mandanten vertritt. Wir sprechen Deutsch, Englisch und Spanisch. Auf unserer Homepage (3-sprachig) http://www.Autarchy.co oder auf unserer Facebookseite @autarchylegal finden Sie mehr Informationen. Sie können uns auch per E-Mail unter Roger.S@autarchy.co kontaktieren. Per Telefon oder Whats up erreichen Sie uns unter der Nummer +57 319 551 15 87. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Roger Schmidt
 
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018, 11:24

Vorherige

Zurück zu Wohnen, Arbeit, Visum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron