Erziehungspflicht der Eltern

Alltag, Behörden, Familie etc.

Erziehungspflicht der Eltern

Beitragvon Gado » 09 Mai 2020, 06:33

Als ich zur Schule ging, bestand der Auftrag der Schule nach meinem Verständnis in erster Linie darin, mir Wissen zu vermitteln. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in der Schule durch Bildung und Erziehung war nur eine Begleiterscheinung der Wissensvermittlung. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Schulen geschlossen. Viele Klagen von Eltern lassen darauf schließen, dass sie nicht so sehr die fehlende Wissensvermittlung vermissen, sondern feststellen, dass sie die Erziehung ihrer Kinder weitgehend an die Schule outgesourct und diese Lücke nun selbst zu füllen haben.

Deutsche Eltern haben vergessen, dass gemäß Artikel 6 Abs. 2 Satz 1 des Grundgesetzes Pflege und Erziehung der Kinder das natürliche Recht der Eltern und die „zuvörderst“ ihnen obliegende Pflicht sind.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_6.html

Diesbezüglich heißt es in Artikel 44 der Constitución Política de Colombia:

„La familia, la sociedad y el Estado tienen la obligación de asistir y proteger al niño para garantizar su desarrollo armónico e integral y el ejercicio pleno de sus derechos.“

https://www.corteconstitucional.gov.co/ ... lombia.pdf

Hier werden Familie und Staat gleichermaßen verpflichtet. Anders als in Deutschland besteht in Kolumbien keine vorrangige Pflicht („zuvörderst“) für die Eltern.
Benutzeravatar
Gado
 
Beiträge: 764
Registriert: 08 Dez 2012, 03:47

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste