Keine Wassersperre während Covid-19

Diskussionen, Nachrichten auf Deutsch und Spanisch

Keine Wassersperre während Covid-19

Beitragvon Gado » 31 Mai 2020, 06:40

Staatspräsident Duque hat in einem Dekret angeordnet, dass Haushalte säumiger Zahler, denen das Wasser abgesperrt wurde, wegen der Corona-Pandemie wieder an das Netz anzuschließen seien, wobei die Kosten vom Versorgungsunternehmen getragen werden müssten. Tariferhöhungen seien nicht erlaubt. Ausgenommen von der Vergünstigung seien diejenigen, denen das Wasser wegen betrügerischen Verhaltens abgestellt wurde.

Der Verfassungsgerichtshof hat das Dekret mit einer Ausnahme für verfassungsgemäß erklärt. Er hat angeordnet, dass auch die Haushalte betrügerischer Kunden unverzüglich wieder an die Wasserversorgung anzuschließen seien. Dies gebiete die Verfassung, wonach Leben und Gesundheit der Kunden sowie der Mitglieder der Gemeinschaft zu schützen seien. In diesem Fall könnten die Kosten jedoch später bei den betrügerischen Kunden geltend gemacht werden.

https://www.eltiempo.com/justicia/corte ... nta-500960

https://www.corteconstitucional.gov.co/ ... ID-19-8909

Die Entscheidung ist richtig. Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - Wasser anderswo besorgen muss, kommt in Kontakt mit anderen Personen, begünstigt die Ausbreitung des Virus und gefährdet dadurch sich und andere.
Benutzeravatar
Gado
 
Beiträge: 764
Registriert: 08 Dez 2012, 03:47

Zurück zu MEDIEN & POLITIK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron