Kolumbien "überholt" Deutschland in Corona-Statistik

Diskussionen, Nachrichten auf Deutsch und Spanisch

Kolumbien "überholt" Deutschland in Corona-Statistik

Beitragvon Refajo » 21 Jul 2020, 08:31

Kolumbien hat Deutschland leider bei der offiziellen Zahl der Gesamt-Infektionen überholt: Deutschland zählt bislang 203.564 und Kolumbien seit gestern 204.005. Da Kolumbien nur 48 Millionen Einwohner hat (Deutschland 83 Millionen) steht es im Vergleich extrem schlecht da, denn hier verbreitete sich das Virus wesentlich später, es gab mehr Zeit, um Vorbereitungen zu treffen und es wurden wesentlich früher wesentlich strengere Maßnahmen verhängt als in Deutschland. Aber: Ohne Erfolg.

Auf 100.000 Einwohner gerechnet, steht Kolumbien mit 413 Infektionen fast doppelt so schlecht da wie Deutschland mit 245. Wie gesagt, erwartbar für ein unterentwickeltes Land, aber dennoch enttäuschend, da Kolumbien sich viel länger vorbereiten konnte und scheinbar die eigenen strengen Maßnahmen nicht ansatzweise umsetzen bzw. durchsetzen kann.

Auch bei der Anzahl der Toten hat Kolumbien leider "aufgeholt": Mit knapp 7.000 Todesfällen nähert es sich Deutschland mit seinen 9.000 Corona-Toten immer schneller an. Auch sind Zweifel angebracht, ob alle Todesfälle so genau erfasst werden wie in Deutschland. Wenn in Kolumbien Testergebnisse 10 bis 20 Tage auf sich warten lassen und außerhalb der großen Städte Verstorbene ohne Test beerdigt werden, könnte es eine höhere Dunkelziffer geben. Das gleiche gilt für die Zahle der Infizierten: Kolumbien testet weniger als Deutschland und erfasst dadurch möglicherweise weniger Fälle.

(Zahlen entnommen aus: https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/)

Das Schlimmste ist jedoch, dass das Szenario momentan für Kolumbien düster aussieht: Während es in Deutschland nur etwa 500 Neuinfektionen täglich gibt, waren es in Kolumbien in der letzten Woche täglich zwischen 5.000 und 9.000. Bei diesem Vergleich muss man auch bedenken, dass die kolumbianischen Zahlen der Realität noch weiter hinterherhinken, weil die Testergebnisse so lange brauchen.

Es gibt Experten, die sowohl für Peru als auch für Kolumbien bis Jahresende bis zu 40.000 Corona-Tote erwarten.
Benutzeravatar
Refajo
Moderator
 
Beiträge: 1499
Bilder: 73
Registriert: 20 Mär 2012, 21:53
Wohnort: Bogotá

Zurück zu MEDIEN & POLITIK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron